Start

Herzlich willkommen bei Spontan,

D E R  Band in der Rhein-Mosel-Eifel-Region in Sachen Kölsche Musik

Wir kommen aus Kobern-Gondorf an der Mosel und covern mit Herzblut und auf hohem musikalischen Niveau die brandaktuellen Hits und „Klassiker” der bekanntesten Gruppen der Kölschen Musikszene (Bläck Fööss, Höhner, Paveier, Räuber, Brings, Kasalla  u.a. - siehe „Repertoire”), aber auch deren guten Songs, die heute nicht mehr so oft zu hören sind.

Wir spielen stets 100% live. Den unverwechselbare Spontan-Stil prägen der Lead-Sänger, ebenso der mehrstimmige Gesang und das facettenreiche Zusammenspiel aller sechs - in „klassischer” 6-Mann-Besetzung unterwegs mit Akkordeon („Quetsch”), akustische Gitarre, E-Gitarre, Bass, Keyboard und Schlagzeug.

Karnevalskracher, Stimmungshits für alle „Jahreszeiten” und auch ruhigere Songs, die vom „Kölsche Levve verzälle”, machen uns zu einer vielseitigen Band für alle Gelegenheiten ...
... im Karneval mit Kurzauftritten oder als Sitzungsband,
beim Stadtfest oder Vereinsjubiläum oder auch bei einer privaten Feier,
auch konzertant auf kleiner Bühne mit leisen kölschen Tön
- als Sonderprogramm auch „Weihnachte op Kölsch” -
... das alles ist Spontan.

Schön, dass Ihr auf unserer Seite seid!

Viel Spaß ... über einen persönlichen Kontakt freuen wir uns !

SPONTAN
– Eure und Ihre Kölschband aus Kobern-Gondorf an der Mosel –

 

600 Jahre Karneval in Andernach

SPONTAN spielte im Andernacher Dom und auf dem dortigen Dom-Platz

Andernach 600 Jahre Karneval

Festgottesdienst 600 Jahre „Annenacher Karneval" hatte was. Wenn die Menschen den „Stammbaum" der Fööss im vollbesetzten Dom mitsingen, ist das schon Gänsehaut-Garantie!

Und danach noch ein bisschen Kölsch-Party auf dem Domvorplatz bei in diesen Tagen überraschendem Sommerwetter!

Nächster Gig in Kollig am 25. Juni 2016.

Danach Weinfest in Kobern-Gondorf am Sonntag, 3. Juli 2016, gegen Abend, mit Überraschung für die Fans …

Andernach 600 Jahre Karneval

   

Mir sin widder heimjekumme - Konzert in Köln

Im März 2016 spielten wir im Fassbierkeller vom Gaffel am Dom

Spontan im Gaffel am Dom 2016

„Mir sin widder heimjekumme,.." und bedanken uns bei allen Fans, die unser Konzert der etwas ruhigeren Art im Fassbierkeller im Brauhaus „Gaffel am Dom" in Kölle am 12. März 2016 miterlebt haben.

Es hat uns riesig Spaß gemacht, zu erleben, dass auch die sogenannten „Zuhörliedern“ immer wieder gut ankommen. Einen kurzen Mitschnitt unseres Konzertes findet man hier:
www.youtube.com/watch?v=8GmVW1764mA


   

Aufhören, wenn es am Schönsten ist

Bernhard Leiendecker zum Abschied bei SPONTAN

Abschied Bernhard Leiendecker

„Aufhören wenn es am Schönsten ist“ und dabei noch den richtigen Absprung finden, klingt beides wie eine abgedroschene Phrase. Mitnichten! Die Zeit ist reif und es war eine wunderschöne, die ich ohne meine Musiker-Freunde, aber vor allem natürlich ohne euch liebe Spontan-Fans so niemals hätte erleben dürfen.

VIELEN DANK!

Die nun beginnende Karnevalssession 2016 wird meine letzte. Dem Karneval gänzlich abtrünnig werden, niemals – nie; zumindest kann ich es mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen.

Ich freue mich auf die Spontan-Stationen, Kobern Ki+Ka-Sitzung, Trimbs, Glees, Wehr, Gondorfer-„Stehkrache“-Sitzung, Güls, mit dem Kowelenzer Prinz Frank Kreuter, dann nach Niederfell und Karnevalssonntag, After-Zug-Party in Wassenach. Am Aschermittwoch ist dann alles vorbei.

Nicht ganz! Einen open-air-Wunschtermin habe ich mir noch aufrecht erhalten. Weinfest-Sonntag, 3. Juli 2016, dann schon als Gast-Musiker „off da Mad“ mit den „Fanta-Vier“ unseren herrlichen Weinmajestäten.

Bis dahin eine schöne Zeit, bleibt gesund und SPONTAN gewogen

Euer Bernhard

   


Copyright © 2016 Spontan Kölsch. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Gestaltung Gerhard Haag mit freundlicher Unterstützung von © next-level-design